Einrichtungsübergreifendes Fehlermeldesystem

riskop unterstützt die Teilnahme an CIRSmedical als einrichtungsübergreifendes Fehlermeldesystemen ("üFMS"). Die Meldungen dorthin werden anonym weitergeleitet, d.h. bei CIRSmedical können die Meldungen keinen Einrichtungen zugeordnet werden.

Um von CIRSmedical Teilnahme- und Konformitätsbescheinigungen bekommen zu können im Sinne des GBA Beschlusses vom 4.7.2016, werden von riskop ab der Version 1.4 sog. Referenznummern bei der Übermittlung von Meldungen an CIRSmedical erzeugt. Mit diesen Referenzunummern kann dann bie CIRSmedical die Bescheinigung beantragt werden.

Meldungen, die noch mit älteren Versionen von riskop weitergeleitet wurden, können nicht zugeordnet und bescheinigt werden!

FAQ

Eine zugesicherte Eigenschaft unseres CIRS riskop ist die anonyme Erfassung der Meldungen. Hierzu ist es essentiell wichtig, dass keine IP-Adressen der Meldenden protokolliert werden.

Seit Version 7 des Apache Tomcat protokolliert dieser in der Grund-Einstellung allerdings alle Aufrufe. Um diese Protokollierung zu unterbinden ist es nötig folgenden Eintrag in der "server.xml" im Verzeichnis "conf/" Ihrer Tomcat-Instalation zu entfernen:

  <Valve className="org.apache.catalina.valves.AccessLogValve" 
directory="logs"
prefix="localhost_access_log" suffix=".txt"
pattern="%h %l %u %t &quot;%r&quot; %s %b" />

Anschließend ist der Dienst des Tomcat neu zu starten damit die Änderungen wirksam werden.

Es besteht die Möglichkeit riskop so zu konfigurieren, dass bei Statusänderung einer "Analyse" auf "Abgeschlossen" die zugrundeliegenden Meldungen automatisch gelöscht werden. Dazu muss in der Konfigurationsdatei "riskop.properties" im Verzeichnis "conf" Ihrer Tomcat-Installation der folgende Parameter auf "true" gesetzt werden:

ripa.deleteReportsWhenFinished=true

Anschließend ist der Dienst des Tomcat neu zu starten damit die Änderungen wirksam werden!

Damit riskop Email-Benachrichtigungen verschicken kann, kann eine Anbindung an Ihren SMTP-Server eingerichtet werden.

Dazu sind folgende Einträge in der Datei "riskop.properties" im Unter-Verzeichnis "conf" Ihrer Tomcat-Installation anzupassen:

SMTP_HOST=ihr.smtp.server
SMTP_USER=
SMTP_PWD=
FROM_NAME=riskop
FROM_ADDRESS=riskop@...ihre-einrichtung..de
REPLY_TO=admin@...ihre-einrichtung..de

Falls Ihr SMTP-Server eine Authentifizierung benötigt, legen Sie am besten einen technischen Email-Account an und tragen die entsprechenden Daten unter SMTP_USER und SMTP_PWD ein.

Anschließend ist der Tomcat-Dienst neu zu starten.

In der Standard-Einstellung ist es nicht möglich einmal angelegte Stammdaten (Orte, Berufsgruppen, etc) zu ändern oder zu löschen, damit hier keine bereits referenzierten Daten verfälscht werden.

Wenn das Editieren/Löschen freigeschaltet werden soll, sind folgende Einträge in der Datei "riskop.properties" im Verzeichnis "conf" Ihrer Tomcat-Installation auf den Wert "true" zu setzen und vom Kommentar-Zeichen # zu befreien:

masterdata.edit=true
masterdata.delete=true

Anschließend ist ein Neustart des Tomcat-Dienstes nötig, damit die geänderte Datei eingelesen wird.

Die Version Ihrer riskop-Installation können Sie ganz einfach über folgende URL abfragen:

http://hier-rechnername-eintragen:8080/riskop/version.jsp

(hier-rechnername-eintragen ist natürlich entsprechend zu ersetzen ;-)


 

Die Momentan aktuelle Version ist riskop V 1.4

Ein Administrator des "Koordinierungsteams" kann jedes Team (= Meldekreis) einer Gruppe zuordnen. Diese Gruppen müssen nicht explizit angelegt werden sondern existieren automatisch, solange sie von einem Team referenziert werden.

Um ein Team einer Gruppe zuzuordnen ist lediglich der Name der Gruppe in das Feld Gruppe der Maske zur Bearbeitung des Teams (unter Benutzer auf die entsprechende Team-Bezeichnung klicken) einzutragen.

Alle Teams die nun den gleichen Gruppennamen (Groß-/Kleinschreibung ist zu beachten!) eingetragen haben sind jetzt in dieser gemeinsamen Gruppe.

Um nun die Auswahlmöglichkeit der Meldekreise für die Meldenden auf diese Gruppe einzuschränken muss jetzt nur noch die URL zur Meldeseite im Intranet entsprechend angepasst werden:

http://hier-rechnername-eintragen:8080/riskop/incidentreport/Start.do?team_group=beispiel_gruppe

(hier-rechnername-eintragen und beispiel_gruppe sind natürlich entsprechend zu ersetzen ;-)

Diese Fehlermeldung ist unter Umständern leider nicht ganz aussagekräftig. Sie tritt meistens bei folgenden Problemen auf:

  • Die Datenbankstruktur ist tatsächlich nicht auf dem aktuellen Stand
    • nach einem Update der Anwendung muss die DB wie dokumentiert aktualisiert werden.
  • Die Datenbank ist nicht erreichbar.
    • Läuft der Dienst des entsprechende DBMS?
    • Ist der Rechner des DBMS erreibar?
  • Es wird ein veralteter Connection-Pool des Tomcat genutzt und
    • und das DBMS hat veraltete Verbindungen beendet
    • das DBMS wurde zwischenzeitlich neu gestartet
      • -> hier sollte auf den neuen Connection-Pool aktualisiert werden - sprechen Sie uns darauf an.

In jedem Fall sind Details der Fehlermeldung in den Log-Dateien im Verzeichnis "logs" Ihrer Tomcat-Installation zu finden. Falls Sie daraus nicht schlau werden sollten, nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu uns auf!

Bei bestimmten Konstellationen von riskop und Tomcat Versionen kann es zu Problemen bei der Darstellung der Umlaute in der Analyse-Maske kommen.

Um diese Probleme zu vermeiden aktualisieren Sie bitte auf die aktuellste riskop-Version sowie auf Tomcat Version 8.

Damit alle Umlaute auch bei Verwendung eines Tomcat 7.0.x  in der Anwendung korrekt dargestellt werden, muss bei dieser Konstellation die Datei "server.xml" im Verzeichnis "conf" angepasst werden. Hier ist der Eintrag für den Connector  um das Attribut "URIEncoding" zu ergänzen:

<Connector port="8080" protocol="HTTP/1.1" connectionTimeout="20000" redirectPort="8443"  URIEncoding="UTF-8"/>

Erst-Installation

Hier finden Sie eine ausführliche Anleitung zur vollständigen Installation der aktuellen Version von riskop.

Installationsanleitung

Update

Hier finden Sie die Anleitung zur Aktualisierung Ihrer bestehenden riskop-Installation auf die momentan aktuellste Version.

Update-Anleitung

Changelog

riskop 1.4

  • Meldungen an einrichtungsübergreifendes Fehlermeldesystem ("üFMS") CIRSmedical mit Referenznummer für Konformitäts- und Teilnahmebescheinigungen weiterleiten.

riskop 1.3